Geistige Heilung & Schwingungsmedizin

Bei der geistigen Heilung werden Krankheiten als eine Störung in einem komplexen Regulationssystem verstanden und nicht als alleinige, eigenständige Fehlfunktion. Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte und unterstützt die Heilung im ganzheitlichen Sinne. Ist der Energiefluss aus dem Gleichgewicht geraten, besteht eine Disharmonie, somit kann es dementsprechend zu einem Mangel oder auch zu einem Überschuss an Energie in bestimmten Bereichen im Körper kommen, welches sich wiederum in Störungen des Wohlbefindens und der Gesundheit niederschlagen können. Durch geistiges Heilen und auch durch energetische Behandlungen kann der Fluss dieser Energien aktiviert und harmonisiert werden.

Die Bandbreite der geistigen Heilung sowie andere energetische Heilweisen, die zum geistigen Heilen gehöhren, beeinhalten viele verschiedene Arten des Heilens und sind nicht immer möglich per Definition klar von einander zu trennen.
Die Übergänge zwischen der geistige Heilung zu der Naturheilkunde und zu Bereichen der Energie- und Schwingungsmedizin sind teilweise fließend und können nicht immer abgegrenzt werden.
Die Behandlungsmethoden eines Geistheikers sind vielfälltig, dazu gehören u.a. z.B Reiki, Handauflegen, T-Touchm, Kinesiologie und auch die Radionik-Schwingungsmedizin usw.

In meiner Praxis bedeutet es, das wir ergänzend zur Naturheilkunde für Tiere, auch geistige Heilung in Form der Schwingungsmedizin anbieten – u.a die Therapie über die Bioresonanz.